AES zu S/PDIF und zurück

Das Konvertieren von AES zu S/PDIF Signalen und umgekehrt klappt ja in der Praxis oftmals per einfachem XLR- auf Cinch Adapter. Ideal ist diese Lösung allerdings nicht. Es findet keine Pegel- und keine Impedanzanpassung statt, außerdem besteht keine galvanische Trennung. Also eher eine Bastellösung. Von einem bekannten Tonmann wurde ich auf die Idee gebracht, einen Konverter zu entwickeln.

Die erste Version ist fertig. Funktionstest soweit bestanden.

AES - S/PDIF level converter

Es kann umgeschaltet werden um die Signalrichtung vorzugeben; entweder von AES nach S/PDIF oder umgekehrt. Betrieben wird das Teil mit einer (fast) beliebigen Spannungsquelle mit mehr als 6V oder auch direkt (unter Umgehung des Spannungsreglers) mit 5V. Man könnte über eine USB Buchse für die Spannungsversorgung nachdenken. Die AES-Buchsen sind galvanisch vom Rest der Schaltung getrennt.

Was mich stört: Es muss manuell die Signalrichtung umgeschaltet werden. Schön wäre ja, wenn ich gleichzeitig beide Signalflussrichtungen nutzen kann. Dafür muss ich meinen Geiz, nur einen Bustreiber-IC zu verwenden, aufgeben und die Schaltung quasi verdoppeln. Dadurch entfällt dann aber die Möglichkeit, die Schaltung in eine Leitung „einzuschleifen“ und mitzuhören. Ich muss da nochmal die Anforderungen abklären, bin aber parallel an einer Version 2 dran, die eben bidirektional ist.

Solltest du, lieber Leser, an einer derartigen Schaltung interessiert sein, bitte ich um kurze Mitteilung.

Power Amp Pre Amp

Zur Ansteuerung von OEM Endstufenmodulen ist ja in der Regel noch weitere Elektronik nötig. Vorverstärker, Pegelanpassung, Levelmeter, Bridge-Schaltung usw. Eine Neuentwicklung meines Arbeitgebers habe ich zum Anlass genommen, meine erste SMD Platine zu routen. Es fehlen noch Bauteile (wer hat bloß diese unvollständige Stückliste verfasst) aber zumindest das Löten war weitaus weniger dramatisch als befürchtet…

 

Endstufen Eingangsplatine
Endstufen Eingangsplatine