MonCon – Lautstärke-Controller für Studiomonitore

Aus der Not entstanden, da meine neuen Studiomonitors aktiv sind und damit der Verstärker als Lautstärkeregler entfällt, habe ich mich an die Entwicklung eines verlustfrei arbeitenden Lautstärkeregler begeben.

Kommerzielle Geräte bieten teilweise mickrige Funktion und Qualität oder sind -für einen Lautstärkeregler übertrieben teuer. Da ich gerne einige individuelle Zusatzfunktionen haben möchte, bleibt der Selbstbau.

Um den Qualitätsanspruch zu wahren, habe ich eine sechsstufige Kette aus Spannungsteilern mit Relais realisiert. Weitere Eckdaten siehe unten:

  • in 1 dB Schritten von 0 bis -63 dB Dämpfung
  • Bedienelemente: Zwei Taster, ein Drehencoder mit Pushbutton
  • Taster und Encoder sind frei belegbar durch µC (ATmega168)
  • Mute, evtl. eine Rampe nach dem Einschalten usw. können alle in SW realisiert werden
  • Zwei Quellen können umgeschaltet werden
  • Anzeige der Dämpfung über 7-Segment Anzeige
  • Speisung mit (nahezu) beliebigen DC oder AC Steckernetzteil

In der Galerie ist ein Bild mit der fertig aufgebauten Hardware. Natürlich fehlt noch das Gehäuse. Die Programmierung erfolgte in C und liegt aktuell in der ersten funktionierenden Version vor. Natürlich gibt es noch Bugs aber die werden nach und nach abgestellt. Im Übrigen ist damit der Beweis erbracht, dass Atmel Studio auf einer virtuellen Maschine auf dem Mac funktioniert!

 

Gedanklich bin ich bereits beim Hardware Redesign. Ich möchte gerne ein zweites Paar Ausgänge hinzu fügen um eine 2×2 Matrix aufzubauen. Zudem möchte ich den Dynamikbereich von 63 auf 127dB vergrößern. Eine dritte 7-Segment-Anzeige wird dann erforderlich sowie eine vierte, um die Darstellung mit negativem Vorzeichen zu komplettieren. Der Aufwand auf Grund der 7-Segment Anzeigen ist aber bereits jetzt schon recht hoch so dass ich überlege, auf eine andere Art der Darstellung zurückzugreifen.

Es gibt noch 3-4 Prototypen dieses Gerätes, die ich verkaufen würde. Bei Interesse bitte anschreiben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s